Informationsextraktion aus Weblogs


Nutzungsmotive
Mai 5, 2008, 8:11 am
Filed under: Home

Laut dem Pew Research Centre besassen Ende 2004 sieben Prozent der US-amerikanischen Internet-Nutzer ein persönliches Weblog und 27 Prozent lasen Weblogs, wovon zwölf Prozent bereits einen Kommentar in einem anderen Weblog abgegeben hatten.

Lies mein Blog!Es gibt viele Gründe einen Weblog zu führen, am häufigsten wurde jedoch bei der Umfrage „Wie ich blogge?!“ von Jan Schmidt der Spass (70.8 Prozent) als Motiv für das Führen eines Weblogs angegeben, gefolgt von der Liebe zum Schreiben (62.7 Prozent). Die weiteren ausgewerteten Motivationen der Blogger waren persönliche Ideen und Erlebnisse festzuhalten (61.7 Prozent), sich über persönliche Ereignisse und Ideen auszutauschen (49.0 Prozent), die Gefühle von der Seele zu schreiben (44.5 Prozent), das eigene Wissen für andere zugänglich zu machen (33.4 Prozent), mit Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben (33.2 Prozent), neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen (27.2 Prozent) und zuletzt berufliche Gründe (12.7 Prozent). 10.7 Prozent der 4309 Befragten gaben weitere Gründe an, welche hier nicht einzeln genannt werden .

Allerdings spornt es viele Blogger neben Redseligkeit und Eitelkeit an, zum Meinungsführer bei bestimmten Themen zu avancieren. Zudem werden von vielen Bloggern erst nach der Erstellung eines eigenen Weblogs, ausgelöst durch den sozialen Austausch und die intellektuelle Tätigkeit des Schreibens, weitere positive Effekte festgestellt. Weil in Beiträgen jeder seinen individuellen Stil finden kann, ist der Umgang in Blogs durchaus entkrampfter als im anderen schriftlichen Dokumenten anzusehen. Bundesrat Moritz Leuenberger schreibt dazu in einem Blog-Eintrag: „Ein Blog hat ja, soweit ich ihn jedenfalls begreife, auch etwas Lockeres, um nicht zu sagen Fröhliches. Damit sei die Seriosität unserer Diskussion nicht etwa in Frage gestellt, aber ich selber pflege hier im Blog doch einen etwas anderen Stil als in offiziellen Verlautbarungen, einfach deswegen, weil ich mich etwas unter Freunden fühle […].

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: